100 Spielideen für Kinder – Ferienprogramm to go

100 Aktivitäten und Spielideen als Sommerferienprogramm in den eigenen vier Wänden - für garantierten Spaß!
100 Spielideen für Familien mit Kindern für die Sommerferien.

So mancher (Sommerferiennachmit)Tag kann sich in die Länge ziehen, da braucht man mindestens 100 Spielideen für Kinder, die nichts oder wenig kosten und die die Langeweile vertreiben. Egal ob unterwegs oder im Urlaub zu Hause – diese Spielideen sind nicht ortsgebunden und können überall für Unterhaltung und Spaß sorgen. Trommelwirbel für Indoor- und Outdoor Spielideen für Kinder und ihr Bespaßungspersonal!

UPDATE Sommer 2019: Vielleicht interessieren Dich auch unsere 100 neuen Ausflugs- und Spielideen.

Ideen für die Sommerferien mit Kindern

Die Lady hat ihre ersten großen Ferien. Sie zettelt damit die ersten 9-wöchigen Sommerferien in diesem Haushalt an. Früher gab es im Sommer Kindergarten und davor – mit Baby – kein Gefühl für einen Wechsel zwischen Alltag und Ferien. Und vor dem Baby gab es im Sommer Arbeit. Und davor gab es für die Schule verpflichtende Ferialjobs. Eigentlich war ich mit 13 das letzte Mal 9 Wochen lang im Sommermodus – der Sommer vor der Oberstufe. WOAH! Wenn ich so darüber nachdenke, bekomme ich gleich einen ziemlichen Schock. Aber wisst ihr was: Ich denke eigentlich momentan überhaupt nicht drüber nach. Rein ins Vergnügen!
Hand aufs Herz: Ich denke, dass neun Wochen sehr lang sind und bin da realistisch – es kommt schon an Schultagen, an denen wir zumindest 4 1/2 Stunden Abstand von einander haben, vor, dass der Nachmittag sehr lange ist.

To-do-Liste mit Sommerferienaktivitäten

Deshalb haben der kleine Lord (4), die Lady (7) und ich eine To-do-Liste mit Aktivitäten zusammengestellt, die uns Spaß machen, die wir schon länger ausprobieren wollten, die wir bereits erprobt haben und verwenden Materialien, die wir entweder zu Hause haben oder die man einfach bekommt – beim Einkauf im Lebensmittelgeschäft einfach mal nach ein paar Extrakartons fragen oder die Nachbarn bitten, die nächsten Dosen vom Katzenfutter aufzuheben, das leere Gurkenglas zum Gitzershaker umfunktionieren, Küchenrollenkartons ab jetzt sammeln … ihr wisst, es gilt das Motto: Hier verkommt nichts.
Tolle Inspirationen haben wir von der Instagram-Community, kreativen Mamas und Sommerexpertinnen wie @xuxuxs, @barbarafichtenbauer@edda_kr und @holalisi bekommen.

100 Spielideen für Kinder

Rezepte und Bastelanleitungen findest Du auf meinem Pinterest-Board mit 100+ Spiel- und Bastelideen für Kinder.
Erprobte Rezepte folgen.

  1. Eiswürfelfarben machen und auf Papier malen (Wasser und Lebensmittelfarbe mischen)
  2. Seifenblasenlauge für Riesenseifenblasen selber machen
  3. mit Straßenkreiden malen
  4. Schrauben in eine Styroporplatte drehen
  5. Nägel in Form des Anfangsbuchstaben des Namens in eine Platte einschlagen (und mit Wolle umwickeln)
  6. im Garten im Zelt übernachten
  7. eine Blätterkette aus Salzteig machen
  8. mit Wasserfarben malen
  9. ein Bild auf eine Leinwand zeichnen
  10. eine Schatzsuche machen, bei der die Tiefkühltruhe das Ziel ist – EIIIIS
  11. eine Olympiade veranstalten: Weitsprung, Eierlauf, Tennisballzielwurf, Dosenschießen, Boccia u. s. w.
  12. Glitterslime herstellen  (haben wir probiert – sinnbefreites DIY-Projekt, werden wir nicht wiederholen 🙂 )
  13. unsere 21 Schere-Stift-Papier-Ideen wiederholen
  14. ein Bild auf ein XXXL-Papier malen
  15. Tiere raten – wir kleben uns gegenseitig Tierbilder aus Zeitschriften auf den Rücken und müssen erraten, wer wir sind
  16. eine Männchenkette ausschneiden und anmalen
  17. unsere Konturen auf ein XXXL-Papier abmalen und gemeinsam ausmalen
  18. Schuhe binden üben
  19. im Garten picknicken
  20. Tretboot fahren
  21. Upcycling-Projekte aus Dosen machen – Dosenstelzen und Dosentelefon
  22. am Badesee in der Nähe Schlauchboot fahren
  23. im Planschbecken herumhüpfen
  24. ein Zeitungspapierschlangen-Wettreißen veranstalten
  25. eine Wasserbombenschlacht machen
  26. eine Kollage aus alten Magazinen machen
  27. Badewannen-Slime ausprobieren (Update Jänner 2020: Der Verein für Konsumenteninformation hat Badezusätze für Kinder getestet und ist zu einem wenig erfreulichen Ergebnis gekommen. Eine Zusammenfassung findest Du bei help.orf.at oder bei kosument.at (die Ergebnisse sind kostenpflichtig).)
  28. ein Ferienheft zur Erinnerung an unseren Super-Sommer schreiben, zeichnen und kleben – die Vorlage zum Herunterladen findest Du im Blogbeitrag Ferienheft für Kinder zum Ausdrucken
  29. ein Fühlspiel machen (verschiedene Gegenstände unter eine Decke legen und erfühlen, was es ist)
  30. Luftballons mit Mehl, Zucker und Reis füllen und sich davon begeistern lassen, wie cool sich das Mehl anfühlt
  1. Marshmallows grillen
  2. eine Ritterburg aus Milchkartons basteln
  3. ausprobieren mit wie vielen Gummibärlis im Mund wir „Best day ever“ sagen können
  4. Bananen mit Schokolade grillen
  5. 1-Meter-Spaghetti essen
  6. neue, lustige Nudelarten kosten
  7. ein „Lustig Essen“ veranstalten, bei dem wir 10 Speisen verkosten und neue Essensideen für den Speiseplan finden, die jeder mag – mit dabei sein müssen Couscous mit Zimt und Apfelmus, Linsensuppe, Quiche
  8. TicTacToe mit Kreide auf der Terrasse aufmalen und mit Sandspielsachen als Spielfiguren spielen (vermutlich gelbe Gießkanne 1 & 2, gelbe Schaufel und gelber Seesstern gegen pinken rechten Fuß, pinken linken Fuß, pinke Schaufel, pinke Himbeere und magenta Spachtel)
  9. Gummihüpfen
  10. Ketten fädeln
  11. einen Glitzershaker bauen – hier geht es zur Glitzer-Shaker-Anleitung
  12. Schätze, die wir finden, mit Nagellack bemalen: Steine, Schneckenhäuser, Muscheln …
  13. Puzzlepuppen anmalen
  14. unsere Bücherregale rauf und runter lesen
  15. Kerzen aus Wachsresten gießen – die Anleitung findest Du im Beitrag Upcycling für Kerzenreste
  16. ein Papierstreifenbild weben
  17. Gipsherzen gießen und anmalen (Nagellackreste aufbrauchen)
  18. Luftballons aufblasen, einkleistern und Tiere daraus bauen (so kann man auch eine Piñata bauen)
  19. eine Übernachtungsparty machen
  20. Einen Latexhandschuh mit Beton oder Gips ausgießen und schauen, wie lang es dauert, bis es trocknet und was man dann damit machen kann – lackieren mit Lackspray oder Nagellack, beschriften und verzieren mit Markern, Ringe draufhängen …
  1. Würstl am Stecken grillen – wenn’s sein muss über dem Griller statt über einer coolen Feuerstelle oder Feuerschale
  2. am Vormittag einen Film anschauen
  3. ein Schokofondue machen und dabei neue Obstarten reinschummeln, die sonst verweigert werden
  4. Fotoprops basteln und lustige Fotos machen
  5. die Verkleidungskiste durchwühlen, neue Kostüme erfinden und mit Selbstauslöser fotografieren
  6. uns Mäusegesichter schminken und einkaufen gehen
  7. Blüten und Gräser pressen
  8. einen Hindernisparcours im Wohnzimmer aufbauen
  9. ein Kartoffelstärke-Händebad machen (Kartoffelstärke und Wasser in einer Plastikkiste verrühren und herumgatschen)
  10. physikalische Experimente machen: Wanderndes Wasser und Mini-Kläranlage
  11. Twister auf die Terrasse aufmalen und Körperverrenkungen probieren
  12. eine Schnitzeljagd machen: Finde einen Stein, ein Birkenblatt, ein Bockerl, ein Stück Moos, eine Blume in Deiner Lieblingsfarbe, einen Stock, eine Feder, Sand …
  13. Badebomben selber machen – zum Rezept und der Anleitung für sprudelnde Badebomben kommst Du hier
  14. mit dem Zug fahren – irgendwo hin
  15. unsere liebsten Weihnachtskekse backen
  16. mit dem Zug fahren – irgendwo hin
  17. Papier mit Rasierschaum und Marmorierfarbe gestalten
  18. neue Eissorten kosten und erprobte genießen
  19. Freundschaftsbänder knüpfen – zur Anleitung für verschiedene Muster geht es hier.
  20. Schul- und Kindergartenfreunde einladen
  1. auswärts Frühstücken gehen
  2. Freunde treffen, mit denen wir es in der Schulzeit nur schwer schaffen
  3. mit Fingerfarben malen und das bemalte Papier als Geschenkpapier für die nächsten Geschenke für Verwandte verwenden
  4. Ausflüge machen, von denen wir schon lange reden (Zugfahrt, Schifffahrt, Radtour)
  5. Kresse pflanzen
  6. ins Gartencenter fahren und Mama die Kinder die Steintiere geduldig anschauen lassen
  7. ins Schwimmbad fahren
  8. in den nächsten Wald fahren und die Luft schnüffeln
  9. Ballwerfen perfektionieren
  10. zum Müllplatz fahren – etwas wegwerfen, etwas hinbringen, ein Buch aus dem Bücherkasten nehmen und eines hineinstellen, zuschauen
  11. Eistee selber machen
  12. Bilder in unseren Bilderrahmen gegen neuere austauschen
  13. barfuß im Regen tanzen
  14. durch den Rasensprenkler laufen
  15. eine Kettenreaktion mit Dominosteinen aufbauen
  16. an fünf Leute Briefe schreiben und auf Antwort warten
  17. durch die Autowaschanlage fahren
  18. eine Alphabet-Girlande beim kleinen Lord aufhängen
  19. einen Würstelspieß zuschnitzen, damit wir beim nächsten Grillen selbst die Würstel drüberhalten können
  20. einen Käfer im Terrarium beobachten
  1. eine Fahrradtour machen
  2. Tiere, die wir sehen, in einem Lexikon nachschlagen
  3. Facepainting lernen, damit ich beim nächsten Kindergartenfest helfen kann
  4. Zuckerl in einer Kiste mit Sand vergraben und die Kinder ausbuddeln lassen
  5. einen Mittagessensplan für eine Woche erstellen und sich daran halten
  6. zu Fuß einkaufen gehen, auch wenn es lange dauert
  7. ein neues Rezept probieren
  8. eine Dokumentation über die Orte schauen, die wir im Urlaub besuchen – ALTERNATIV: über einen Ort, den wir besuchen wollen
  9. einen Ort mit Geschichte in der Nähe besuchen (Bezirksmuseum)
  10. ein altes Fotoalbum anschauen
UND IHR? Das hier ist eine Mitmachliste: Wenn Du noch Ideen hast, die man ortsunabhängig mit Kindern im Sommer machen kann, dann schreib mir eine E-Mail oder hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag und gibt uns noch mehr Inspirationen. Wir freuen uns darauf.

Wien-Aktivitäten mit Kindern im Sommer

  1. im Hirschstettner Badeteich schwimmen und Schlauchboot fahren – GRATIS
  2. die Blumengärten Hirschstetten besuchen – GRATIS
  3. tolle Aktivitäten im Rahmen des Ferienspiels kennenlernen und ausprobieren – tw. GRATIS
  4. den Wasserspielplatz auf der Donauinsel besuchen – GRATIS (Bargeld für den Snackstand mitnehmen, Handtuch, Sonnenschutz und Sandspielzeug einpacken)
  5. zum Motorikspielplatz in Wien 1220 gehen – GRATIS, Parkplatz kostenpflichtig
  6. unsere Jahreskarten für den Tiergarten Schönbrunn und das Haus des Meeres ausnutzen (#NOTsponsored, von uns bezahlt)
  7. zum Lichterfest an/auf der Alten Donau gehen – GRATIS
  8. Perseiden-Meteorschauer beobachen: bestes Datum 2021 ist die Nacht vom 12. auf den 13.08.2022 – GRATIS
  9. eine Donauschiffahrt machen
  10. mit der Liliputbahn fahren – im Donaupark oder im Prater
  11. mit der Lady (7) wieder ins Sisi-Museum in der Hofburg gehen
  12. die Ägypten-Ausstellung im KHM und die Dinosaurier im NHM besuchen
  13. ins Technische Museum gehen
  14. an den Donaustrand in der Lobau fahren und Schiffe beobachten – GRATIS
  15. zum Mistplatz fahren und kaputte Elektrokleingeräte entsorgen – GRATIS
  16. … und danach Komposterde mitnehmen, einfach weil das in-die-Säcke-schaufeln so Spaß macht – GRATIS
  17. mit „unserer“ U-Bahn bis ans Ende fahren und schauen, wie es dort aussieht – GRATIS für Schulkinder in den Sommerferien
  18. im Donaupark auf der Papstwiese picknicken und Fußball spielen, danach am Sparefrohspielplatz Zeit vertrödeln (inkl. Wasserspielbereich)
  19. beim SommerLeseClub der Städtischen Büchereien mitmachen, Sticker sammeln und an der Verlosung teilnehmen – GRATIS

Outdoor-Aktivitäten in Wien-Umgebung

  1. Kittenberger Erlebnisgärten, Niederösterreich
    super Erlebnis für die ganze Familie von Oma und Opa bis zum kleinen Lord: Schaugärten, Blütenidylle, Rosenduft, großer Spielplatz mit Floß, welliger Sackrutsche und 6-Sekunden-Adrenalinrausch-Rutsche, Kletterwand, Tipi, Wasserspielplatz, Affenschaukel etc.
    Anmerkung: ca. 6 Euro für Kinder, 9 Euro für Erwachsene
  2. Naturpark Hohe Wand – Kindererlebnisweg, Niederösterreich
    von einer Station zur nächsten, eine Art zu Wandern, die auch (unseren) Kindern Spaß macht
    Anmerkung: auf der Straße, die zum Parkplatz führt ist unten Maut IN BAR zu bezahlen – waren etwa 15 Euro für die ganze Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder (6) + (4)
  3. Sommerrodeln in St. Corona am Wechsel, Niederösterreich
    letztes Jahr im Herbst nach vielen Jahren wieder probiert, war super lustig, bin der größte Angsthase von allen, deshalb braucht es ein paar Runden Warming-up, für Kinder ab 4 Jahren
  4. den Familypark in Sankt Margareten erkunden, Burgenland
  5. Erlebnispark Gänserndorf, Niederösterreich
    die Kinder (7 und 4 Jahre) waren schon zweimal dort und sind immer ganz begeistert, sehr weitläufiges Gelände (dort wo früher der Safaripark in Gänserndorf war – Kindheitserinnerung an diese Bäume – ich glaube Kiefern/Föhren – werden wach) mit Slack Lines, Gummistiefel-Wurfparcours, Frisbee-Parcours, Spielplatz, Brunnen zum Pumpen und Spielen, Sandspielplatz (Spielzeug war gratis vorhanden), Kletternparcours, Kinder-Go-Kart-Bahn
    Anmerkung: ca. 6 Euro Eintritt pro Person
    Möglichkeit zum Ponyreiten, Trampolinspringen, kleine Fahrgeschäfte – kostet extra
    gegen Vorreservierung buchbar: Lamatrekkingtour, Outdoor-Lasertag, Outdoor-Nerftag, Bogenschießen, Virtual Reality Room, Bubblescooter, Arrowtag, Waldklettergarten
  6. Erlebnispark Mariazeller Bürgeralpe, Steiermark
    hat uns einen ganzen Tag lang beschäftigt: mit der Godel hinauf, am Berg spazieren, den Erlebnispark mit dem Holzknechtland, dem Biberwasser, dem Sandspielplatz, dem Spielplatz und den Wasserattraktionen ansehen, ganz oft mit dem Zug fahren, die riesigen Kugelbahnen ausprobieren und am Ende mit dem Lift wieder ins Tal fahren – ein toller Tag!
  7. Nummer 6 lässt sich auf der Heimfahrt nach Wien auch toll mit dem Eibl Jet (Sommerrodelbahn Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren) in Türnitz, Niederösterreich, verbinden
  8. den coolen Schaukelweg in Mönichkirchen gehen und die Abfahrt mit einem Roller oder Mountain Cart wagen

Viel Spaß im Sommer wünschen wir Euch!

Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im FrÜhling
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Wenn Du mit mir knüpfen willst, empfehle ich Dir dieses Stickgarn, das Du – wie der Name schon sagt – auch für Stickprojekte verwenden kannst.
Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Wo Kuverts sind, sind auch kleine Geschenkboxen nicht weit. Die fertige ich am liebsten mit dem Gift Box Punch Board an.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren