Waschmittelflaschen-Upcycling: Aufbewahrungsboxen

Hast Du Dich auch schon gefragt, was Du aus Waschmittelflaschen machen könntest? Dieses Waschmittelflaschen-Upcycling gibt Dir ein paar Ideen.

Waschmittelflaschen sind sehr robust und eignen sich deshalb für viele DIY-Upcycling-Projekte. Wichtig ist, dass Du die Flaschen vor dem Basteln gut ausspülst.

Du kannst Waschmittelflaschen als Gießkanne verwenden oder eine Spardose daraus machen. Du kannst sie als Vase verwenden und sie mit Acrylfarbe oder Markern bemalen. Wenn Du die Flasche in der Mitte durchschneidest, kannst Du den oberen Teil, auf dem der Griff samt Deckel ist, als Schöpfgefäß beim Spielen in der matschigen Sandkiste verwenden. Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten.

Ich habe meine leeren Waschmittelflaschen in Aufbewahrungsbehälter umgebaut.

Du willst das auch machen?

[Affiliate Links sind mit * markiert]

Du brauchst:

leere Waschmittelflaschen vom Flüssigwaschmittel
Teppichmesser/Cutter*
Marker – wenn es halten soll, verwende ich immer Sharpies*, Vorsicht: Die halten wirklich! Nicht abwaschbar.
einen Bleistift oder Kugelschreiber zum Vorzeichnen

Tipp: Um die Stickerfolie von der Plastikflasche zu lösen, halte die Waschmittelflasche ein bisschen unter warmes Wasser, danach löst sich das Etikett leichter von der Flasche. Kleberreste lassen sich mit Cif und einem Topfschwamm entfernen.

So geht das Waschmittelflaschen-Upcycling

Upcycling – Basteln mit Müll

Du möchtest noch mehr Upcycling-Projekte ausprobieren? Du findest eine Menge Bastelideen aus Dosen, Glas, Karton und Plastik im Beitrag Upcycling – DIY-Projekte aus Dosen, Karton, Glas und Plastik.

Dieser Shoppingtipp* für Dein eigenes Waschmittelflaschen-Upcycling-Projekt könnte Dich noch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code