Pumpkin Art: Kürbis mit Blumen dekorieren

Mit Steckschwamm oder Gurkenglas - hier gibt's die Tipps zum Dekorieren Deines Kürbisses.
Pumpkin Art: Kürbis mit Blumen zu dekorieren liegt nicht nur total im Trend, sondern ist auch eine tolle Herbstdeko, die nichts mit Halloween zu tun hat.

Beim ersten Bild eines Kürbisses mit Blumen war es um mich geschehen! Entdeckt habe ich die tolle Pumpkin Art beim ungarischen Floristen Attila Nemeth. Das wollte ich unbedingt probieren. Es stellt sich heraus: Das ist aufwendiger als es aussieht. Und ganz so easy ist es auch nicht, ein schönes Gesteck zu machen. Damit Du gut vorbereitet an die Sache herangehst, habe ich Dir zusammengeschrieben, was Du beachten solltest, wenn Du einen Kürbis mit Blumen dekorieren willst. Eins steht fest: Mit Geduld kannst Du ein wunderschönes und duftendes DIY-Projekt für Deine Herbstdeko im Garten gestalten!

Schwierigkeitsgrad: mittel bis fortgeschritten | Kosten: €€ – €€€ | Dauer: Kürbis als Vase: ca. 1 Stunde, Kürbis mit Blumengesteck: ca. 3 Stunden

Verschiedene Möglichkeiten, einen Kürbis mit Blumen zu dekorieren

First things first: Du hast unterschiedliche Möglichkeiten, Deinen Kürbis mit Blumen zu dekorieren und zu gestalten, deshalb solltest Du Dir vorher im Klaren sein, was Du möchtest, denn davon hängt Deine Einkaufsliste, der Schwierigkeitsgrad und ein Stückweit auch die Form des Kürbisses ab, den Du kaufen möchtest.

Aushöhlen

  • Wenn Du ihn aushöhlst, kannst Du mit einem Steckschwamm arbeiten, in den Du die Blumen steckst. Je größer der Kürbis ist, desto mehr Blumen brauchst Du. Die Blumen sind der teuerste Posten auf Deiner Einkaufsliste. Ich habe für alle Materialien zusammen (für beide Kürbisse) rund 60 € bezahlt, wobei die Kürbisse selbst nur jeweils 6 € gekostet haben. Diese Variante habe ich beim orangefarbenen Kürbis umgesetzt.
  • Du kannst den Kürbis aber auch aushöhlen und ein großes Glas (beispielsweise ein Gurkenglas) in die Öffnung stellen und den Kürbis als Vase verwenden. Diese Möglichkeit ist relativ einfach und kostengünstig. Bei einem Kürbis mit etwa 22 cm Durchmesser habe ich nur einen Blumenstrauß um etwa 7 € verwendet. Dazu kam noch der Kürbis um 6 €. Diese Variante habe ich beim weißen Kürbis umgesetzt.

Kürbis ganz lassen

Der Vorteil dabei ist, dass ein unbeschädigter Kürbis meist länger hält.

  • Du kannst den Steckschwamm einfach oben auf dem Kürbis festmachen und ein Gesteck zaubern. Da der Kürbis nicht ausgehöhlt wurde, wird das Gesteck recht hoch werden. Die Herausforderung: Bedenke auch, dass das Gesteck in dem Fall ein sehr zentrales Element ist und das Arrangement von allen Seiten zu sehen ist. Du solltest also ein Gespür für Blumengestecke mitbringen.
  • Du kannst aber auch mit Moos und Sukkulenten arbeiten. Das sieht sehr hübsch aus. Um das Moos am Kürbis zu befestigen, wirst Du allerdings Kleber (Heißklebepistole) brauchen. Bitte beachte, dass der Kürbis am Ende seiner Lebensdauer nicht in die Biotonne darf.

Inspiration bitte!

Um Dir noch mehr Ideen in Bildern mit auf den Weg zu geben, habe ich ein Pinterest-Board zum Thema Zauberhafte Kürbisdeko angelegt. Schau vorbei!

Die letzten Lavendelblüten zeigen sich im Oktober, wenn schon der Herbst den Sommer abgelöst hat.

Den Kürbis länger haltbar machen

Egal ob Du einen Halloweenkürbis schnitzt oder Deinen Kürbis mit Blumen dekorierst, wirst Du Zeit und Geld in dieses Projekt stecken. Deshalb möchtest Du den Verrottungsprozess vermutlich soweit wie möglich verlangsamen. Es gibt ein paar Dinge, die Du tun kannst. Bitte beachte, dass jede Behandlung mit nicht-natürlichen Stoffen den Kürbis untauglich für die Biotonne macht! Der Kürbis gehört am Ende also in den Restmüll.

  1. Gut putzen: Dein Kürbis ist ein Naturprodukt, das vom Feld kommt und vielleicht noch Erde und Mikroorganismen oder kleine Tierchen auf sich hat. Bürste ihn gut ab.
  2. Kühl lagern: Wenn die Temperaturen schon herbstlich sind, kannst Du den Kürbis super im Garten stehen lassen. Dort ist es schön kühl. Die Wärme im Wohnzimmer bekäme ihm nicht so gut.
  3. So wenig Anschnitt wie möglich: Je weniger Stellen Dein Kürbis hat, die angeschnitten sind, desto besser. Wenn Du also einen Gesteckkürbis wie den orangefarbenen machst, achte darauf, dass Du den Kürbis nicht unnötig oft stichst. Jede offene Stelle begünstigt, dass kleine Tierchen an ihm nagen oder Schmutz aus der Luft sich festsetzt. All das beschleunigt die Verrottung.
  4. Trocken lagern: Wenn es regnet, solltest Du Deinen Kürbis unterstellen. Wenn Wasser im Kürbis steht, weicht ihn das auf. Einen Platz auf der steinernen Terrasse bevorzugt der Kürbis über einen Platz in der Wiese – Feuchtigkeit sowie die Nähe zu Schmutz und kleinen Fressfreunden gefallen ihm nicht.
  5. Chemische Hilfsmittel: Ganz wichtig: Sobald Du irgendwelche nicht natürlichen Mittel einsetzt, muss der Kürbis in den Restmüll. Überlege Dir also, ob es wichtig ist, dass der Kürbis lang haltet oder ob Du auch ohne diese Mittel auskommst.
    Ich habe hier ein bisschen in amerikanischen Magazinen recherchiert, da uns die DIYlerInnen in den USA mit einem Jahrzehnte langen Vorsprung in der Halloween-Tradition und damit bei den Kürbiskonservierungs-Hacks um Lichtjahre voraus sind.

    Tipps, um den Kürbis chemisch zu konservieren
    Vaseline auf die Schnittstellen schmieren
    – dem Kürbis nach dem Schnitzen oder Aushöhlen ein 30-minütiges Bad in Wasser und 250 ml Haushaltsbleiche (DanKlorix) geben (siehe Bild oben mit dem blauen Wäschekorb ca. 10 L Wasser + 250 ml Haushaltsbleiche (Vorsicht wegen Deiner Kleidung!). Das Bleichmittel, das Du auch zum Putzen im Haushalt verwenden kannst, tötet Bakterien auf dem Kürbis ab. Als Alternative habe ich (im Nachhinein) den Tipp bekommen, Essig statt Bleichmittel zu verwenden – Erfahrung habe ich also noch keine damit, das kannst Du aber versuchen, wenn Du von der Chemiekäule nicht begeistert bist. Die Angaben, wie lange der Kürbis im Bad liegen soll, sind sehr unterschiedlich und variieren von „kurz eintauchen“ bis „24 Stunden einweichen“ – 30 Minuten erschienen mir wie ein gutes Mittelmaß 
    täglich mit einem DanKlorix-Wasser-Gemisch besprühen – das ist ein Tipp, den ich gelesen habe, den ich aber im Fall des orangefarbenen Kürbisses unpraktikabel finde, denn man müsste ihn zerlegen, um ihn besprühen zu können, ohne mit dem Mittel die Blumen zu erwischen. Beim weißen Kürbis würde es funktionieren, bisher (heute ist Tag 6 seitdem ich ihn gemacht habe) kommt der Kürbis aber auch ohne Besprühung gut durch

Weiterführende Lesetipps zum Konservieren von (Halloween-)Kürbissen

woman’s day: How to Keep Pumpkins From Rotting This Halloween. (Übersetzung: Wie man Kürbisse zu Halloween vor dem Verrotten schützt) Beitrag in Englisch. Stand: 13.10.2020)

CommonCentsMom: How To Keep Pumpkins From Rotting (Übersetzung: Wie man Kürbisse vor dem Verrotten schützt), Beitrag in Englisch. Stand: 13.10.2020

Kürbis mit Blumen dekorieren: Kürbis-Blumen-Gesteck

Für diese Variante brauchst Du

  • einen Kürbis
  • Blumen (Tipp: Um nicht alle Blumen kaufen zu müssen, habe ich einige Pflanzen in der Umgebung gepflückt. Der Herbst hält da einiges für Dich bereit: Hopfen, Gräser, Gewöhnliche Waldrebe waren rasch gefunden.)
    Zu dem großen, groben Kürbis passen Blumen mit großen Köpfen besonders gut.
  • Klarsichtfolie
  • einige Grillspieße
  • zwei Nass-Steckschwämme
Du willst einen Kürbis mit Blumen dekorieren? Hier siehst Du, was Du brauchst.

Schritt für Schritt zum Blumenkürbis

  1. Deckel des Kürbisses mit einem großen Küchenmesser abschneiden
  2. Kürbis gründlich ausschaben
  3. ev. Kürbis in ein Wasser-Bleiche-Bad wie oben beschrieben einlegen, danach trocknen lassen
  4.  Kürbis mit Klarsichtfolie auslegen
  5. feuchte Nass-Schwämme in den Kürbis legen
  6. Deckel des Kürbisses mit Grillspießen befestigen
  7. Blumen in den Steckschwamm stecken
Tipp: Gieße den Steckschwamm regelmäßig, um die Blumen mit Wasser zu versorgen.

Schritt für Schritt zur Kürbisvase

  1. eine Öffnung aus dem Kürbis mit einem großen Küchenmesser ausschneiden, in die ein Gurkenglas passt
  2. Kürbis gründlich ausschaben
  3. ev. Kürbis in ein Wasser-Bleiche-Bad wie oben beschrieben einlegen, danach trocknen lassen
  4.  Gurkenglas mit Wasser in den Kürbis stellen
  5. Blumenstrauß arrangieren und ins Glas stellen
Tipp: Wechsle das Wasser regelmäßig, um die Blumen mit frischem Wasser zu versorgen.

Hier findest Du noch einige Bilder von beiden Kürbissen … weil sie einfach so hübsch sind

Viel Spaß beim Dekorieren Deines Kürbisses!

Für weitere DIY-Projekte rund um den Garten, besuche die Rubrik Garten und lass Dich inspirieren.

Danke fürs Vorbeischauen und bis zum nächsten Mal.

© Veronika Fischer, www.vlikeveronika.com
Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im Herbst
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Auf meiner Ideenliste zum Thema Knüpfen findest du viele Produkttipps für das kompakte Hosentaschenhobby.

Zur Ideenliste

Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Hol dir die Sizzix BigShot Präge- und Stanzmaschine für tolle DIY-Projekte mit Papier und Karton.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren
Gabione Hochbeet Blumenbeet

Gabione als Beetbegrenzung bauen

Kann man eine runde Gabione auch in einem Rechteck aufstellen? Wie viel Kilo Steine braucht man für eine Gabione? Kann man ein Hochbeet mit einer Gabione bauen? All das und mehr erfährst im Erfahrungsbericht über die Gabione als Beetbegrenzung.

weiterlesen »
DIY-Idee mit Hippgläsern: Windlicht aus Altglas

Windlichter & Vasen aus Altglas

Glas-Upcycling – hast Du auch so viele Marmeladen- und Gurkengläser herumstehen? Suchst Du ein gutes Upycling-Projekt für Babynahrungsgläschen? Dekoriere Deinen Balkon oder Garten mit Windlichtern und kleinen Blumenvasen.

weiterlesen »