Einfacher Marillenkuchen mit Nüssen

Einfach und schnell - der Marillenkuchen mit Marillen aus dem Garten geht auf die neue Fixstarterliste für Sommerjausen.
Saftiger, einfacher Marillenkuchen mit Nüssen schmeckt fantastisch

Mein absolut liebster Marillenkuchen – einfach, schnell und köstlich! Der Marillenkuchen mit Nüssen gehört definitiv zu meinen Sommerferienhighlights, besonders wenn die Marillen aus dem eignen Garten kommen.

Zutaten für ein Blech bzw. viereckige Kuchenform

250 g Margarine
250 g Staubzucker
250 g Mehl, glatt
200 g Haselnüsse, geröstet & gerieben
Saft einer halben Zitrone
1 Verschlusskappe Rum
5 Eier
eine Prise Salz
750 g – 1 kg Marillen

Zubereitung des Marillenkuchens mit Nüssen

  1. Eiklar und Eidotter trennen.
  2. Dotter mit Staubzucker kräftig schlagen. Margarine hinzugeben und während Schritt 3. und 4. von der Küchenmaschine auf niedriger Stufe rühren lassen.
  3. Eiklar mit Salz zu festem Eischnee schlagen.
  4.  Den Saft einer halben Zitrone sowie eine Verschlusskappe Rum zu Dotter, Zucker und Margarine hinzufügen und verrühren.
  5. Abwechselnd das Mehl und den Eischnee unter die Teigmasse heben.
  6. Zum Schluss die Haselnüsse unterheben.
  7. Das Kuchenblech bzw. die Form mit Backpapier auslegen, den Teig gleichmäßig auf dem Kuchenblech verteilen (ca. 2,5 cm hoch).
  8. Gewaschene, halbierte Marillen mit der Innenseite nach oben auf dem Teig auslegen, aber nicht andrücken. Die Marillen versinken während des Backens von selbst im Teig. Wenn Du die Marillen ohne viel Abstand auf den Teig legst, wirst Du etwa 1 kg Marillen benötigen (meine Empfehlung), mit ein bisschen mehr Abstand kommst Du auch mit 750 g aus.
  9. 45 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene backen.

Tipp zur Haltbarkeit

In der Sommerhitze beginnen die Marillen leicht zu schwitzen und beginnen relativ schnell (nach vier Tagen bei Raumtemperatur) zu schimmeln. Bewahre den Kuchen am besten im Kühlschrank auf und genieße ihn in wenigen Tagen.

Leckerer Kuchen für Sommerpicknicks: einfacher Marillenkuchen mit Nüssen

Abwandlung: Lass Dir den Kuchen auch mit anderen Früchten schmecken

Dieser Kuchen schmeckt übrigens auch mit Kirschen oder Weichseln herrlich und fruchtig. Lass dafür die Haselnüsse weg und verwende stattdessen einfach ein bisschen mehr Mehl (250 g).

Gutes Gelingen!

Pinne Dir das Rezept auf Pinterest, damit Du den leckeren Marillenkuchen mit Nüssen schnell wiederfindest, wenn Du Gusta darauf hast. Noch mehr Rezepte findest Du in der Rubrik Rezepte hier am Blog.
Danke fürs Vorbeischauen.

© Veronika Fischer, www.vlikeveronika.com
Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im FrÜhling
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Wenn Du mit mir knüpfen willst, empfehle ich Dir dieses Stickgarn, das Du – wie der Name schon sagt – auch für Stickprojekte verwenden kannst.
Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Wo Kuverts sind, sind auch kleine Geschenkboxen nicht weit. Die fertige ich am liebsten mit dem Gift Box Punch Board an.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren