Ginkgoblätter bemalen

Gar nicht so leicht, einer Naturschönheit gerecht zu werden - hier findest Du Tipps, Musterideen und ein herbstliches Freebie mit drei Ausmalbildern zum Thema Blätter.
Gingkoblätter bemalen: Das Geheimnis liegt in der Wahl der Stifte. Finde jetzt Dein Herbst-DIY-Projekt zum Verlieben.

Im letzten Jahr haben wir Platanenblätter bemalt. Diesmal sind Ginkgoblätter dran. So hübsch sie auch sind, so unwillig sind sie, sich bemalen zu lassen. Hier verrate ich Dir, was Du beim Bemalen von Ginkgoblättern beachten solltest.

Schwierigkeitsgrad: ▪▫▫ | Kosten: € | Dauer: solange Du Lust hast

Ginkgoblätter bemalen – die Vorbereitung

Wie bei allen Projekten, bei denen Du Naturmaterialien haltbar machen möchtest, ist es wichtig, die Blätter, Blüten oder Gräser zuerst zu trocknen. Das kannst Du mit Präpariersalz machen, wenn die Blüten ihre ursprüngliche Form weitgehend behalten sollen, oder wie im Fall der Blätter zur Pflanzenpresse greifen.

Tipps zum Pressen von Blumen, Blüten, Blättern und Gräsern findest Du hier. Nach etwa einer Woche sind Deine Ginkgoblätter bereit, von Dir bemalt zu werden.

Ginkgoblätter bemalen – die richtigen Stifte wählen

Während ich bei den Platanenblättern mit Lackstiften gearbeitet habe, hat sich bei den Gingkoblättern gezeigt, dass die feinen Rillen in den Blättern das Bemalen gar nicht so einfach machen. Deshalb habe ich nach ein paar Blättern von einem schwarzen Lackstift mit dünner Spitze (dem edding 780 mit 0,8 mm dünner Spitze) zu einem Marker mit dickerem, Filzstift-ähnlicher Spitze (dem edding 751 für Glas, Metall und Plastik mit 1 – 2 mm dicker Spitze) gewechselt.

Fein und glänzend vs. dicht und matt

Auf dem Bild unterhalb habe ich Dir beschriftet, welche Blätter ich mit welchem Stift bemalt habe. Beim edding 780 siehst Du, dass die Linien manchmal unterbrochen sind – an diesen Stellen hat der Stift beim ersten Mal nicht gegriffen. Wenn Du ein zweites Mal über diese Stelle fährst, könnte das Muster gestückelt aussehen. Der Stift trocknet glänzend aus.

Der edding 751 greift besser und verrinnt nicht, ist aber dicker. Die Muster sehen deshalb nicht so filigran aus. Die Tinte des Stiftes trocknet matt aus.

Schlussendlich ist es wie fast alles im Leben: Geschmackssache.

Wenn Du ein honiggoldenes Ginkgoblatt bemalen willst, musst Du es vorher einige Tage pressen.
Zunächst heißt es einmal, ein paar Tage Geduld aufbringen: Um Gingkoblätter zu bemalen, musst Du sie zuerst pressen und ihnen damit die Feuchtigkeit entziehen.
Wenn Du Gingkoblätter bemalen willst, musst Du auf die Rillen in den Blättern rücksichtnehmen. Mit diesen Permanentmarkern kannst Du arbeiten.
Der edding 780 mit 0,8 mm dünner Spitze und der edding 751 für Glas, Metall und Plastik mit 1 - 2 mm dicker Spitze haben sich beim Bemalen der Ginkgoblätter abgewechselt.

Herbstlaub bemalen

Wenn Du keinen Ginkgobaum in Deiner Nähe hast, tröste Dich damit: Es eignen sich viele Blattarten zum Bemalen. Und ganz ehrlich: Viele sind sogar deutlich einfach zu bemalen. Eine möglichst glatte Oberfläche, die sich nach dem Trocknen papierähnlich anfühlt, ist ideal, um darauf zu zeichnen: Eiche, Linde Marille, der Rote Perückenstrauch oder Platane fallen mir da spontan ein. Platanenblatt-Bemal-Inspiration findest Du hier.

Natürlich schön

Falls Du die Blätter des Ginkgobaums nach dem Pressen zu schön findest, um sie zu bemalen, kannst Du sie auch so wie sie sind einrahmen und an die Wand hängen. Achte lediglich darauf, dass die Blätter und Stängel völlig trocken sind, damit sie nicht im Bilderrahmen zu schimmeln beginnen oder Flecken auf das Papier machen, das Du als Hintergrund verwendest.

Hier findest Du gepresse Ginkgoblätter, die bereit sind, von Dir bemalt zu werden.
Gepresste und getrocknete Ginkgoblätter müssen aber nicht unbedingt bemalt werden, um eine schöne Wanddekoration abzugeben. Wie wär's mit Einrahmen?

Diese Beiträge mit Herbstlaub könnten Dich auch interessieren

Malvorlagen mit Herbstblättern zum kreativen Gestalten

Drei Ausmalbilder zum Thema Blätter im Herbst als kostenlose Vorlage zum Herunterladen

Du möchtest Herbstblätter bemalen, hast aber keine aus dem Wald zur Hand? Kein Problem! Ich habe Dir hier drei Ausmalbilder mit Herbstblättern (für Kinder und Erwachsene) vorbereitet. Lade Dir die PDF-Datei herunter und leg gleich los.

3 Ausmalbilder mit Herbstblättern

Ich freue mich, Dein Ergebnis zu sehen! Lade es einfach zum Original-Pin auf Pinterest dazu, um auch andere zu inspirieren, kreativ zu sein.

Viel Spaß beim Malen und Zeichnen im Herbst!

© Veronika Fischer, www.vlikeveronika.com
Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im Herbst
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Auf meiner Ideenliste zum Thema Knüpfen findest du viele Produkttipps für das kompakte Hosentaschenhobby.

Zur Ideenliste

Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Hol dir die Sizzix BigShot Präge- und Stanzmaschine für tolle DIY-Projekte mit Papier und Karton.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren
Gabione Hochbeet Blumenbeet

Gabione als Beetbegrenzung bauen

Kann man eine runde Gabione auch in einem Rechteck aufstellen? Wie viel Kilo Steine braucht man für eine Gabione? Kann man ein Hochbeet mit einer Gabione bauen? All das und mehr erfährst im Erfahrungsbericht über die Gabione als Beetbegrenzung.

weiterlesen »