Knüpfen lernen mit Kindern

Die Helix windet sich spiralenförmig um das Freundschaftsband.
Anleitung zum Knüpfen lernen mit Kindern: Das Helixmuster eignet sich für Anfänger:innen.

Schnell schöne Ergebnisse beim Knüpfen haben – wollen wir das nicht alle? Damit das auch für Einsteiger:innen gelingt, zeige ich Dir, wie Du eine einfache Helix mit sechs Fäden knüpfen kannst. Dieses Band eignet sich, um mit Kindern knüpfen zu lernen.

Schwierigkeitsgrad: ▪▫▫ | Kosten: € | Dauer: 30 Minuten

Wer mit Kindern knüpfen lernen will, sollte mit der einfachen Helix anfangen!

Knüpfen lernen mit Kindern

Allen, die mit Kindern knüpfen lernen möchten, rate ich, es langsam anzugehen. Arbeite Dich Schritt für Schritt beim Schwierigkeitsgrad voran, denn wenn Du zu steil ins Knotenhobby einsteigst, kann es leicht zu Frusterfahrungen kommen. Bevor wir zu Knüpfanleitungen wie dem Linienmuster kommen, müssen wir nämlich ein paar fürs Knüpfen typische Handgriffe beherrschen:

Die Fadenspannung

Beim Knüpfen gibt es immer einen Faden, der gerade den Ton angibt. Mit ihm macht man den Knoten, den man auch sieht und der entscheidend für das Muster ist. Alle anderen Fäden sind aber nicht untätig! Sie müssen gut gespannt sein, damit der tonangebende Faden auf ihnen seine Knoten machen kann.

Die Befestigung

Um an den Fäden ziehen zu können, müssen sie gut befestigt sein. Der Klassiker ist die Sicherheitsnadel, die Du am Knieteil Deiner Jeans befestigst und dann ziehst. So! Jetzt hat man aber nicht immer lange, robuste Hosen an. Du kannst auch ein Couchkissen verwenden und es zwischen den Knien einzwicken. Du kannst die Träger einer Tasche verwenden. Du kannst auch einen Schraubenzieher verwenden. Wie das geht, zeige ich Dir heute.

Multitasking

Obwohl die Basics des Knüpfens wirklich keine Hexerei sind, ist dieses Multitasking grad am Anfang aber natürlich schon eine Herausforderung. Darum nochmal: Wenn Du mit Kindern knüpfen lernen willst, dann geh es langsam an.

Übrigens rate ich auch allen anderen, nichts zu überstürzen. Deshalb gibt es den Routenplaner fürs Knüpfen. Dabei lernst Du Level für Level, worauf Du achten solltest, damit Du bei jedem Mal ein Erfolgserlebnis hast und auch mit einfachen Mustern schon richtig schöne Freundschaftsbänder machen kannst.

Freundschaftsbänder knüpfen lernen klappt meist bei Kindern zwischen sechs und zehn Jahren. Das Spiralenmuster ist dabei eines der ersten, das Du probieren solltest.

Die einfache Helix knüpfen lernen mit Kindern

Was Du über dieses Freundschaftsbandmuster wissen solltest:

  • Die Helix ist eine Spirale, die sich um Dein Knüpfarmband windet.
  • Sie wird mit nur einem einzigen Knoten geknüpft.
  • Du kannst das Muster mit beliebig vielen Farben knüpfen. Das heißt, Du kannst dieses Band monochrom oder auch ganz bunt machen.
  • Die Helix kann auch mit beliebig vielen Fäden geknüpft werden. Je mehr Fäden Du verwendest, desto dicker ist der Durchmesser des Bandes.

Schritt 1: Abmessen und zuschneiden

Du brauchst für dieses Freundschaftsband sechs Fäden Stickgarn in drei Farben. Um Dir unnötiges Wechseln der Fäden zu ersparen, empfehle ich Dir, einen kleinen Hack anzuwenden, indem nicht alle sechs Fäden gleich lang sind, sondern nur drei der sechs Fäden die Knüpfarbeit übernehmen. Die anderen drei Fäden sind nur für das Volumen.

Schneide zwei Fäden zu je 100 cm und einen Faden zu 120 cm zu. Der Faden, der 120 cm lang ist, wird für den geknüpften Verschluss verwendet. Wie man einen geknüpften Verschluss macht, zeige ich Dir in der Anleitung V-Muster knüpfen.

Schritt 2:   Der Verschluss

Teile die 100 cm langen Fäden nun in einen 30-cm-Teil und einen 70-cm-Teil auf, indem Du ein U mit dem Faden machst. Den 120-cm-Faden legst Du in einen 40-cm- und einen 110-cm-Teil und knüpfst den Verschluss wie in der V-Muster-Anleitung in Schritt 2 bis 12 beschreiben.

Wenn Du einen Verschluss für ein Armband knüpfen willst, schau Dir einfach die Anleitung von VlikeVeronika im Beitrag V-Muster knüpfen an.
Die Anleitung für den geknüpften Freundschaftsbandverschluss findest Du im Beitrag "V-Muster knüpfen".

Alternativen zum geknüpften Verschluss

Wenn es schnell gehen soll, kannst Du auch einfach das U mit den Fäden formen und mit ca. 1 Zentimeter Abstand einen Knoten in die Fäden machen. Dann hast Du auch eine Schlaufe, durch die Du das Ende Deines geknüpften Armbandes fädeln kannst. Du kannst aber auch beide Enden flechten oder in sich verdrehen.

Das Chevron-Muster ist eines der leichten Knüpfmuster, die du beherrschen musst, bevor du dich an kompliziertere Muster trauen kannst.
Du kannst die Bandenen auch in sich verdrehen.

Schritt 3: Oben drüber, unten durch – so geht die geknüpfte Helix

Lege den längeren der beiden Fäden von der Farbe, mit der Du den Armbandverschluss geknüpft hast, um alle anderen Fäden. Der Faden geht oben drüber, hinter den anderen Fäden vorbei und durch die Schlaufe. Zieh den Knoten fest. Wiederhole das jetzt, sooft Du es mit einer Farbe möchtest. Du wirst sehen, dass die Helix dabei automatisch entsteht.

Wer mit Kindern knüpfen lernen will, sollte mit einem einfachen Band beginnen, um schnell ein Erfolgserlebnis zu haben.
So geht es jetzt immer weiter: Oben drüber, unten durch, durch die Schlaufe und festziehen.

Schritt 4: Farbwechsel

Wenn Du die Farbe des Fadens wechseln möchtest, legst Du den Faden, der bisher geknüpft hat, einfach zu den anderen dazu. Nimm den Faden, der am nächsten bei dem letzten Knoten liegt und mache die Knoten mit ihm genauso weiter, wie Du es bisher gemacht hast.

Tipp: Der Trick mit dem Schraubenzieher

Die Helix bewegt sich während des Knüpfens die ganze Zeit weiter. Damit sie eine schöne Form bekommt, müsstest Du Dein Band nach zirka drei Knoten immer ein Stückchen weiterdrehen. Das ist natürlich ein bisschen mühsam, wenn Du es mit einer Sicherheitsnadel festmachst. Als kleinen Tipp gebe ich Dir meinen Schraubenziehertrick mit: Steck die Verschlussschlaufe auf den Schraubenzieher und klemme ihn zwischen den Beinen fest. Nach drei Knoten drehst Du den Schraubenzieher um. Für drei Knoten hast Du den Griff und für drei Knoten Vorderteil des Schraubenziehers zwischen den Knien eingeklemmt. Durch das Wenden schlängelt sich die Helix in einer schönen Spirale um das Band.
Du kannst übrigens auch ein bisschen durch eine Drehbewegung mit den Fingern nachhelfen.

Schritt 5: Das Bandende

Wenn Dein Band die passende Länge hat, kannst Du die Fäden für das Bandende entweder flechten oder verdrehen. Ganz am Ende machst Du einen Knoten.

FAQ: Ab wann können Kinder knüpfen lernen?

Ich werde das oft gefragt und es gibt keine gute Antwort darauf! Meine Schnellantwort ist: Viele Kinder zweigen zwischen sechs und zehn Jahren Interesse am Knüpfen.

ABER: Erstens ist knüpfen nicht gleich knüpfen – es gibt hier sehr unterschiedliche Level. Zweitens sind Kinder unterschiedlich. Kind A kann mit acht Jahren Einrad fahren, andere nicht. Kind B kennt mit sechs alle U-Bahnstationen auswendig, andere nicht. Kind C kann mit 10 Jahren das mehrteilige Pfeilmuster knüpfen, andere nicht.

Ich kenne Kinder, die im Alter von sechs bis zehn Jahren knüpfen gelernt haben und ich kenne Erwachsene, die es nicht können.

Am wichtigsten ist, Rücksicht auf das Interesse des Kindes zu nehmen. Die einfache Helix zu knüpfen ist definitiv eines der ersten Bänder, das Du ausprobieren solltest, wenn Du mit Kindern knüpfen lernen willst.

Egal in welchem Alter, ich freue mich, wenn das Knüpfen Lernen mit Kindern mit dem Helixmuster geklappt hat!

Danke fürs Vorbeischauen. Für noch mehr Knüpfanleitungen klicke auf Alles rund ums Knüpfen.

Für weitere Ideen abonniere VlikeVeronika auf Pinterest.

Noch mehr Insights, News und Beiträge gibt es bei VlikeVeronika auf Instagram.

© Veronika Fischer, www.vlikeveronika.com
Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im FrÜhling
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Wenn Du mit mir knüpfen willst, empfehle ich Dir dieses Stickgarn, das Du – wie der Name schon sagt – auch für Stickprojekte verwenden kannst.
Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Wo Kuverts sind, sind auch kleine Geschenkboxen nicht weit. Die fertige ich am liebsten mit dem Gift Box Punch Board an.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren