Upcycling mit Kreidefarbe – Chalk Paint Spray

Werbung [PR-Sample]

Seit Tagen freue ich mich auf ein Paket von Pinty Plus, Montagmittag kam es mit drei Dosen Kreidefarbe zum Sprühen, die ich im Rahmen einer Kennenlernaktion testen darf. Ich wollte Kreidefarbe schon eine ganze Weile ausprobieren, weil der Farbe ein umweltfreundlicherer Ruf als Lack vorauseilt, und sie außerdem durch ihre matte Oberfläche auch optisch gut zu unserem Homestyle passt, der klassische Elemente wie einen Kristallluster und große, „schwere“ Gemälde mit sehr viel Weiß im Landhausstil, Aquarellen meiner Schwiegermama und Holz verbindet. Schaut bei Gelegenheit mal auf den VLV-Instagram-Account, da zeige ich immer wieder Eindrücke von unserem Zuhause.

Ich habe mir die letzten Tage schon durch den Kopf gehen lassen, welche DIY-Projekte ich mit der Kreidefarbe ausprobieren möchte und da standen Metalldosen, ein Tontopf und ein Holztablett mit Wasser- und Wachsflecken ganz oben auf der Liste. Zugeschickt bekommen habe ich den Pinty Plus Chalk Paint Spray in Turquoise, Pale Turquoise und Mint Green – perfekter hätte die Farbkombination gar nicht sein können, so passen die DIY-Projekte nicht nur in mein persönlich liebstes Farbschema, sondern auch gut in unseren Garten mit der flashig pfirsichfarbenen Hausfarbe.

Upcycling – Altes verwerten

Durch unsere Haushalte wandert unheimlich viel Verpackungsmaterial. Erst vorgestern war ich mit den Kindern wieder Plastik- und Glasflaschen sowie Milchkartons entsorgen – ein Wahnsinn, was da alles innerhalb eines Monats zusammenkommt.
Einiges hebe ich bewusst auf und versuche, sinnvolle DIY-Projekte damit umzusetzen. Dinge, die einen Nutzen für mich haben, wenig kosten und auch optisch zu einem schöneren Zuhause beitragen.
Metalldosen hat man ja schnell mal im Haus – Linsen, geschälte Tomaten und Mais kommen bei uns für einige Gerichte aus der Dose, wir haben aber natürlich auch noch Spiffi, die hungrige Katze, und durch ihr Futter sammeln sich einige Dosen zusammen, die ich gerne für Dosentelefone sowie Stift- und Scherehalter aufhebe.

Außerdem habe ich ein Holztablett, das einmal kurzzeitig als Kerzenhalter fungiert hat, in meinem Bastelzimmer gefunden. Das Wachs hat allerdings hässliche Fettflecken auf dem Holz hinterlassen, sodass ich mir irgendetwas überlegen musste, um sie zu überdecken – da kommt mir die Kreidefarbe gerade recht. Zu guter Letzt fiel mir noch ein Tonübertopf in die Hände.

Schöner mit Kreidefarbe

Ohne Vorbehandlung habe ich mit den Pinty Plus Chalk Paint Sprays munter drauf los gesprüht. Es gibt verschiedene Techniken, durch die man einen Vintage-Look erzielen kann: Schleifen, Abwischen, Abreiben, Reißeffekt oder Auswaschen sind nur ein paar Möglichkeiten. Ich bin mir sicher, Euch schwebt auch schon etwas Kreatives vor, wenn Ihr an Kreidefarbe denkt.

Für meine eigenen DIY-Projekte habe ich leere Dosen mit Kreppband abgeklebt und zwei Schichten Kreidefarbe gesprüht. Die Trockenzeit beträgt etwa zwanzig Minuten, komplett durchgetrocknet ist die Kreidefarbe in einer Stunde. Für Ungeduldigen wie mich: Wenn man zwei Schichten der gleichen Farbe sprühen will, geht das bereits nach fünf Minuten.
Den Tontopf habe ich ebenfalls mit Kreppband abgeklebt. Den Rand habe ich, für den Effekt einer unscharfen Kante, gerissen.
Das Holzbrett bedurfte keiner Vorbereitung.

Tipp: Die Pinty Plus Chalk Paint Sprays sind auf Wasserbasis hergestellt und gelten als „respektvoller mit der Umwelt“. Trotzdem empfiehlt es sich, die Sprüharbeiten in gut gelüfteten Räumen oder noch besser im Freien durchzuführen. Sie sind nicht geruchlos, riechen aber bei Weitem nicht so stark wie Lack. Wie alles, was aus der Spraydose kommt, gibt es aber natürlich einen Sprühradius, wo feiner Staub landen kann. Deshalb: Immer auf einer Unterlage (z. B. alten Zeitungen, Karton oder einem Reststück vom Duschvorhang) sprühen, und wegen des leicht entflammbaren Aerosols in der Dose nicht neben offener Flamme verwenden.

Danach habe ich die Dosen mit der Kreidefarbe angesprüht, trocknen lassen und mit den wichtigsten Picknickutensilien befüllt.

Und so sieht der Tontopf aus:

Ihr könnt die upcycelten Dosen natürlich auch als Stift- oder Pinselhalter verwenden, Eure Scheren oder sonstige Schreibtischutensilien darin aufbewahren.

 

Wenn Ihr auch Lust habt, DIY-Projekte im Vintage-Look zu kreieren, dann schaut mal bei Hornbach vorbei, wo es die Chalk Paint Sprays in vielen verschiedenen zarten aber gleichzeitig vollständig deckenden Farben gibt. In Deutschland sind sie bereits erhältlich, Österreich zieht in 1 bis 2 Wochen nach, dann gibt es die Kreidefarbe aus der Sprühdose auch bei uns. Rosatöne, Weiß und Grauschattierungen will ich definitiv auch ausprobieren.

Erzählt mal in den Kommentaren, was Eure Erfahrungen mit Kreidefarbe sind!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.