Kleine Schmuckquasten selbst machen

So einfach und schick lassen sich auch Stickgarnresten kleine Schmuckquasten basteln.
Kleine Schmuckquasten für Ketten, Armbänder oder Ohrringe kannst du ganz leicht selber machen.

Du stickst sehr viel oder knüpfst sehr gerne mit Stickgarn? Grandios! Dann bleiben dir sicher immer ein paar Zentimeter Stickgarn übrig, das dir viel zu schade zum Wegwerfen ist. Verwerte die Stickgarnreste, indem du kleine Schmuckquasten daraus bastelst. Je nachdem um welchen Finger du das Garn wickelst, sind die Quasten ca. 1 bis 1,5 cm groß. Damit eignen sie sich als Anhänger auf Hals- oder Fußketten, Armbändern oder Ohrringen.

Was du für kleine Schmuckquasten brauchst

  • Stickgarnreste
  • Spaltringe in der Größe deiner Wahl
  • eine Nagelschere zum Aufbiegen der Spaltringe und zum Schneiden des Garns
  • eine kleine Zange (Schmuckzange) zum Zusammenbiegen der Spaltringe

So bastelst du kleine Schmuckquasten

Schritt 1: Ziehe einen der sechs Fäden aus dem Stickgarn heraus.

Schritt 2: Wickle das Garn etwa 18- bis 20-mal um deinen kleinen Finger.

Etwa 25 cm Stickgarn wären ganz gut. Dann kannst du das Stück Garn in einem um deinen Finger wickeln. Du kannst aber auch mehrere kurze Stücke nehmen. Wichtig ist nur, dass der Anfang und das Ende des Fadens immer unten sind. Oben müssen die Fäden immer eine Kurve um den Finger machen. Dieser Teil wird dann die geschlossene Seite deiner kleinen Schmuckquasten sein.

Für kleine Schmuckquasten brauchst du nur rund 25 cm Stickgarn.
Umwickle deinen kleinen Finger ca. 18- bis 20-mal mit dem Stickgarn.

Schritt 3: Öffne den Spaltring.

Normalerweise lassen sich Spaltringe gut mit einer Zange aufbiegen. Wenn du sehr, sehr kleine Spaltringe verwendest, könnte es aber leichter sein, mit einer Nagelschere in die Öffnung zu fahren und den Spaltring durch Öffnen der Schere aufzubiegen.

Spaltringe sind ideal für kleine Schmuckquasten. Du kannst sie mit einer Nagelschere öffnen.
Wenn die Zangen alle zu groß sind, kannst du den Spaltring mit einer Nagelschere von innen aufdrücken.

Schritt 4: Ziehe das Garn von deinem Finger.

Halte das Garn fest, sodass es seine Kreisform behält.

Ziehe das Stickgarn nun von deinem Finger, um die kleine Schmuckquaste zu basteln.
Ziehe das Stickgarn von deinem kleinen Finger.

Schritt 5: Fädle den Spaltring durch das Garn.

Fädle den Spaltring durch das Stickgarn, um die kleine Schmuckquaste später als Anhänger befestigen zu können.
Fädle den Spaltring durch das ganze Garn.

Schritt 6: Schließe den Spaltring mit einer Zange.

Zum Schließen des Spaltringes verwendest du am besten eine kleine Schmuckzange. Wenn du die kleine Schmuckquaste gleich auf einer Kette, einem Armband oder einem anderen Schmuckstück anbringen möchtest, kannst du diesen Schritt auch nach hinten reihen und den Spaltring erst zusammenzwicken, wenn du die Quaste befestigt hast. Für den nächsten Schritt finde ich es nur einfach praktisch, wenn das Garn nicht aus dem Ring rutschen kann.

Schließe den Spaltring der kleinen Schmuckquaste mit einer Zange.
Nimm eine Zange zur Hand und schließe den Spaltring.

Schritt 7: Umwickle die Quaste mehrmals mit einem zweiten Stickfaden.

Ziehe wieder einen Faden aus deinem 6-fädigen Stickgarn. Diesmal reichen rund 10 cm locker aus. Das ist hier also die ideale Aufgabe für wirklich kurze Garnreste. Umwickle die Quaste mehrmals ganz fest. Verknote die beiden Enden mindestens dreimal, damit der Knoten auch richtig gut hält.

Wer kleine Schmuckquasten selbst bastelt, kann sie sich in jeder gewünschten Farbe anfertigen.
Du kannst die kleinen Schmuckquasten in einer Farbe halten oder mehrere Farben miteinander kombinieren – deine Quaste, deine Regeln.

Schritt 8: Schneide den Faden knapp ab.

Anleitung für kleine Schmuckquasten aus Stickgarn.

Kürze den Faden mit der Schere.

Schritt 9: Schneide die Quaste unten auf.

Fädle dafür die Schere in den Loop aus Stickgarn und schneide alle Fäden des Garns in der Mitte durch.

Schneide die kleinen Schmuckquasten nun unten auf.
Schneide die Fäden unten durch.

Schritt 10: Schneide alle Fäden auf die gleiche Länge.

Ran an die Schere. Jetzt geht es den langen Fransen der kleinen Schmuckquaste an den Kragen.

Die grüne, kleine Schmuckquaste muss jetzt nur mehr gekürzt werden.
Schneide die Fäden jetzt mit der Schere auf die gewünschte, gleiche Länge ab.

Fertig ist deine Mini-Quaste! Jetzt kannst du dir so viele kleine Schmuckquasten basteln, wie du möchtest.

So bunt können deine kleinen Schmuckquasten aus Stickgarn sein.
Grün-Magenta, Magenta-Grau, Flieder-Puderrosa – so bunt können deine Quasten aussehen.

Möchtest du mir genau auf die Finger schauen?

Für alle, die die Anleitung lieber in Videoform ansehen wollen, gibt es die Mini-Quasten-Anleitung auch auf YouTube.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kombiniere deine Quasten mit anderen DIY-Projekten

Die kleinen Schmuckquasten aus Stickgarnresten lassen sich super mit anderen DIY-Projekten kombinieren. Ich habe sie mir zum Beispiel auf ein einfarbig geknüpftes Freundschaftsarmband gehängt. Das Muster auf dem Band ist das geflochtene Knüpfmuster. Aber auch das Linienmuster würde sich monochrom wunderbar machen und dann mit bunten Quasten kombinieren lassen.

Nutze die kleinen Schmuckquasten als Anhänger für geknüpfte Armbänder.

Deine Quasten passen zum Beispiel toll zu einem monochrom geknüpften Armband.

Danke fürs Vorbeischauen!

Die DIY-Bloggerin, SEO-Texterin und Digital Content Creatorin Veronika Fischer aus Wien sagt: "Bis bald."

Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im Herbst
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Auf meiner Ideenliste zum Thema Knüpfen findest du viele Produkttipps für das kompakte Hosentaschenhobby.

Zur Ideenliste

Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Hol dir die Sizzix BigShot Präge- und Stanzmaschine für tolle DIY-Projekte mit Papier und Karton.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren