24 individuelle Adventskalenderboxen selber machen

Die Adventskalenderidee für schwer verpackbare Geschenkformate.
Geschenke mit komischen Formaten verpacken: Ganz einfach mit dem Gift Box Punch Board

Adventkalender (Österreich) oder Adventskalender (Deutschland) das ist hier (nicht) die Frage: Hauptsache ist doch, dass am 1. Dezember ein hübscher, individuell gestalteter Kalender im Haus ist, mit dem man 24 Tage lang Weihnachten entgegenfiebern kann. Wie Du Dir 24 Adventskalenderboxen in unterschiedlichen Größen selber machst, zeige ich Dir hier.

Schwierigkeitsgrad: ▪▫▫ – ▪▪▫ | Kosten: €€ | Dauer: 1 – 2 Stunden

24 Adventskalenderboxen selber basteln

Im Grunde genommen ist das Basteln eines individuellen Adventskalenders mit diesen Schachteln ganz einfach! Es gibt nämlich ein tolles Tool, das Dir hilft, Boxen exakt zu falzen, um sie dann ganz einfach zusammenzufalten.
Gleich vorweg: Dieser Post ist nicht gesponsert (sonst würdest Du das oberhalb des Posts am Hinweis „Werbung“ gleich sehen). Ich habe mir vor Jahren ein Tool gekauft, auf das ich bei schwer verpackbaren oder ohne Verpackung gekauften und selbstgemachten Geschenken schwöre: Ein sogenanntes Gift Box Punch Board von We’re memory keepers.

Für den Adventskalender habe ich mit drei Papieren in Holz- und Lederoptik gearbeitet und 24 Boxen in 3 Größen gestaltet. Du kannst aber auch alle Boxen in derselben Größe machen.

Alles was Du dafür brauchst, sind folgende Bastelutensilien

Material- und Werkzeugliste

Konkrete Shopping-Tipps findest Du ganz am Ende dieses Artikels.

Für die Boxen

  • Gift Box Punch Board
    Das Gift Box Punch Board ist eines meiner liebsten Basteltools, da man damit Boxen in 15 verschiedenen Größen im Handumdrehen selber machen kann und das Tool mit rund 25 Euro nicht teuer ist. Du kannst damit Boxen für alle möglichen Geschenke machen, die nicht in Schachteln verpackt zu kaufen sind, und kleine Geschenke mit den passenden Boxen unheimlich aufwerten: Hübsches Papier passend zum Anlass wählen, Schleife drumrum, fertig. Du sparst Dir damit sehr viel Zeit! Den Link zum Produkt findest Du ganz am Ende des Beitrags.
  • festes Papier (ca. 200 – 300 g/m²) – Ich habe drei Papiere von Gmund Paper verwendet.
  • Faden (z. B.: Paketschnur, Garn, Wolle, Geschenkband aus Satin, Kordel …) – Ich habe schwarzes Perlgarn verwendet.

Die 24 Adventskalenderboxen sind eine schöne Bastelidee für einen kreativen Adventskalender für Kinder und Erwachsene.

Für die Zahlen

Da ich eine Präge- und Stanzmaschine von Sizzix* samt Zahlen-Thinlits von Rayher zu Hause habe, kam sie natürlich – wie so oft – zum Einsatz. Solltest Du eine Sizzix haben oder Dir eine ausborgen können – do it! Du benötigst in dem Fall noch Klebstoff (am besten einen Kleberoller von Pritt oder UHU Stic).

* Die Sizzix Big Shot ist ein großartiges Bastelgerät, wenn Du viel mit Papier arbeitest. Mit etwa 100 Euro in der Anschaffung nicht günstig, aber sehr langlebig und vielseitig einsetzbar. Gib unten in den Kommentaren einen kurzen Pieps, wenn ich dazu mal einen Erfahrungsbericht schreiben soll, in dem ich mehr von dem Tool erzähle.

Du kannst die Zahlen aber natürlich auch mit einem Stift aufmalen, Zahlenstempel oder Sticker mit den Zahlen von 1 bis 24 verwenden.

Schneide die Zahlen für die selbst gemachten Boxen am besten mit einer Präge- und Stanzmaschine wie der Sizzix BigShot aus.

Adventskalenderboxen selber machen

  1. Schneide das Papier wie auf der Tabelle des Gift Box Punch Boards angegeben zu.
  2. Folge den Schritten, die auf dem Gift Box Punch Boards stehen: Falzen, stanzen, drehen.
  3. Klebe oder schreibe die Nummer auf die Adventskalenderbox.
  4. Wenn Du den Adventkalender aufhängen möchtest, mache ein Loch mit einem Locher oder einer Lochzange und fädle das Band, das Du Dir hergerichtet hast, durch das Loch.
  5. Befülle die Box des Adventkalenders und falte sie anschließend.
  6. Hänge die Boxen auf oder stelle sie an den für den Adventkalender vorgesehenen Platz.

Adventskalenderboxen kannst Du ganz leicht selbermachen. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung findest Du am DIY-Blog VlikeVeronika von Veronika Fischer aus Wien.

Hier kannst Du Dir die Anleitung als Video ansehen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was soll in den Adventskalender rein?

Adventskalenderfüllungen sind eine spannende Sache. Der Klassiker ist immer noch die Schokolade oder andere Süßigkeiten, doch auch andere Geschenke, mitunter auch welche, die nicht zum Verzehr geeignet sind, sind sehr beliebt. Das Praktische an den Adventskalenderboxen ist, dass Du ja alle möglichen Formen unterbringen kannst – also auch komisch Geformtes wie Matchboxautos und Nagellackfläschchen.

  • Für Kinder: Haarspangen, Scrunchies, Stifte, Radiergummi, Nagellack, Autos oder andere Fahr- und Flugzeuge, Spiel- und Sammelfiguren (Playmobil, Lego, Sylvanian Families …), Badeperlen und andere lustige Badezusätze (Farbtabletten, Knisterbad etc.)
  • Für Erwachsene: jeden Tag ein anderer Teebeutel zum Verkosten, Nagellack, Badezusätze und andere kleine Beauty- und Wellnessprodukte wie Gesichtspeelings oder Haarmasken, Motivationssprüche, Mini-Spirituosenflaschen, Rätsel, Knobelspiele …
  • Besinnliches: jeden Tag eine Holzfigur, die am Ende zu einer ganzen Krippenszene gehört, Bibelverse oder Zitate zur besinnlichen Jahreszeit, Zeitgutscheine: 20 Minuten bei Kerzenschein sitzen, eine Weihnachtsgeschichte zusammen lesen, Kekse backen, Briefmarken und Weihnachtskarten zum Verschicken eigener Grüße …

Wie kann ich Nagellack gut verpacken? Die Adventskalenderboxen sind mit dem Gift Box Punch Board im Handumdrehen gemacht.

Adventskalenderboxen sind besonders praktisch für Geschenke mit komischen Formaten wie Spielzeug oder Nagellacke.

Weihnachtsvorbereitungen für gut organisierte Elfen

Du möchtest wissen, was sich Deine Liebsten wünschen? Drucke Dir hier drei Wunschlistendesigns aus und lass sie von den Menschen ausfüllen, die Du beschenken möchtest. So behältst Du den Überblick und schenkst genau das, was sich jeder wünscht!

Wunschzettel für Weihnachten (794 Downloads)

Shopping-Tipps

Auf meiner Ideenliste zum Thema „Basteln mit Papier“ findest Du das Falzbrett, mit dem ich die Adventkalenderboxen gemacht habe. Außerdem habe ich Dir die Sizzix BigShot Prägemaschine samt der Zahlenschablonen auf die Liste gesetzt.
Bei den Shopping-Tipps handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst Du ein Produkt, erhalte ich von der Partnerseite einen gewissen Prozentsatz des Bestellbetrages. Der Kaufpreis bleibt für Dich gleich.

→ zur Ideenliste

Nicht verpassen

Viel Spaß beim Basteln Deiner Adventskalenderboxen!

Danke fürs Vorbeischauen!

© Veronika Fischer, www.vlikeveronika.com

Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im Herbst
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Auf meiner Ideenliste zum Thema Knüpfen findest du viele Produkttipps für das kompakte Hosentaschenhobby.

Zur Ideenliste

Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Hol dir die Sizzix BigShot Präge- und Stanzmaschine für tolle DIY-Projekte mit Papier und Karton.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren
Rosa Bauernhortensie: Pflegetipps für Hortensien im Gartenlexikon für Gartengestaltung finden

Pflanzenasylanwältin

Manche haben ein Herz für Tiere, andere ein Herz für Pflanzen. Ich kann am Abverkaufsregal im Blumen- und Gartenmarkt nicht vorbeigehen, ohne mir rechts und links eine Pflanze unter den Arm zu klemmen.

weiterlesen »