Turnbeutel aus alten Jeans nähen

Eine alte Jeans aus der Kooperation von Diesel x adidas und meine zu Tode geliebte Promod-Jeans haben sich zu einem Turnbeutel vereint und begleiten mich so noch ein paar Jahre.
Der Turnbeutel aus alten Jeans ist recht einfach selbst zu nähen. Die Anleitung findest du hier.

Viele Jahre war die dunkelblaue Jeans mein absoluter Liebling, der immer direkt von der Wäscheleine wieder angezogen wurde. Dementsprechend zerrissen war sie am Ende an manchen Stellen. Die Jeansreste habe ich jetzt upcycelt. Schauen wir uns gemeinsam an, wie auch du einen Turnbeutel aus alten Jeans nähen kannst.

Schwierigkeitsgrad: ▪▪▫  | Kosten: €€ | Dauer: 2 Stunden

Du brauchst

  • min. zwei alte Jeans
  • für das Futter: 92 x 37 cm Baumwollstoff
  • 2 x 170 cm Baumwollkordel
  • Nähmaschine und Garn
  • Sicherheitsnadel zum Durchfädeln der Baumwollkordel durch den Tunnelzug
  • Nadel und Faden
Upcycling-Ideen mit alten Jeans.
Kombiniere so viele Denimfarben und Jeanswaschungen, wie du willst. Für dieses Upcycling-Projekt eignen sich Jeans ohne Elastikanteil.

Vorbereitung unterschiedlicher Jeansteile

Das tricky bit bei diesem Upcycling-Projekt ist der Zuschnitt und das Zusammenstückeln unterschiedlicher Jeansteile. Da du den Stoff für den Turnbeutel nicht in einem Stück aus den Jeanshosen ausschneiden kannst, musst du möglichst große Stoffteile finden, die noch ohne Löcher geblieben sind. Schneide sie in möglichst geraden Rechtecken. Beachte den Fadenlauf der Jeans. Natürlich kannst du auch lauter Dreiecke zusammenstückeln, aber je spezieller die Formen sind, desto komplizierter ist es natürlich.

Bevor wir zum Nähen des Turnbeutels schreiten können, brauchst du ein 100 x 38 cm großes Jeans-Patchwork-Stück Stoff.

Schneide Rechtecke mit 38 cm Breite und variabler Höhe aus den alten Jeans aus, um den Turnbeutelstoff stückeln zu können.
Schneide Rechtecke mit 38 cm Breite und variabler Höhe aus den alten Jeans aus, um den Turnbeutelstoff stückeln zu können.

Nutze die Nähte der alten Jeans

Bei allen DIY-Projekten gilt: Du musst es dir nicht schwerer machen, als es ist. Nutze die vorhandenen Nähte der Denims, wenn sie gut zu deinem Upcycling-Projekt passen. Bei Turnbeutel aus alten Jeans passen die Nähte, die gerade im Fadenlauf des Stoffes verlaufen perfekt. Die Naht des Hosenbeins auf dem Bild unterhalb wird also auch gleich die Unterkante meines Turnbeutels.

Die seitliche Naht eines Jeansbeines kannst du gleich für das untere Ende des Turnbeutels aus alten Jeans verwenden.
Die seitliche Naht eines Jeansbeines darf gleich die Unterkante meines Turnbeutels werden. alle anderen Stücke habe ich parallel zu dieser Naht verlaufend angestückelt.

Schritt 1

Nähe die Teile der alten Jeans so aneinander, dass du ein 100 cm langes und 38 cm breites Stück Stoff hast. Nähe mit geradem Stich und versäubere die einzelnen Nähte mit einer Zick-Zack-Naht, damit die Stoffteile nicht ausfransen.

Schritt 2

Seitliche Turnbeutelschlaufen für das Baumwollseil

Nimm ein ca. 12 x 16 cm großes Stück Stoff und nähe eine Versäuberungsnaht im Zick-Zack-Stich rundherum. Markiere die Mitte (in der Stoffbreite, also bei ca. 6 cm). Klappe die obere und die untere Kante zur Mitte (Bild links oben). Falte das Stoffstück so, dass die beiden Kanten aufeinanderliegen (Bild rechts oben). Nähe jetzt alle Lagen auf beiden Seiten nah an der Kante mit geradem Stich (Bild links unten). Schneide das Band in der Mitte durch, sodass du zwei gleich breite, gleich lange Stücke für die Schlaufen hast (Bild rechts unten).

Die Schlaufen für den Turnbeutel aus alten Jeans kannst du aus Jeansresten nähen.
Die Schlaufen für die Baumwollkordel kannst du aus einem kleinen Jeansrest nähen.

Schritt 3

Lege den Stoff rechts auf rechts (die schönen Stoffseiten schauen sich an) vor dich hin. Der Turnbeutel ist dabei schon so gefaltet, wie er später sein wird. Lege die Schlaufen auf der rechten und der linken Turnbeutelseite mit den offenen Enden nach außen zwischen die beiden Stofflagen und klemme ihn mit Stoffklammern fest. Wenn du (wie ich) sowas nicht hast, kannst du auch Wäscheklammern oder diese dicken Büroklammerspangen verwenden. Hauptsache ist, dass die Schlaufen dort bleiben, bis wir den Turnbeutel zunähen.

Für einen Turnbeutel aus alten Jeans brauchst du unten Schlaufen, um das Band für den Tunnelzug durchzufädeln.
Falte die Schlaufen in der Mitte und lege sie mit den offenen Enden nach außen zwischen die beiden Stofflagen.

Schritt 4

Nähe beide Stofflagen des Turnbeutels von der Unterkante zur offenen Oberkante hin mit geradem Stich zu. Lasse dabei die letzten 7 cm (grün markiert) frei. Die offene Kante versäuberst du mit einem Zick-Zack-Stich. Wiederhole das separat für beide Stofflagen.

Auf Bild 2 zeige ich dir den Turnbeutel nochmal im Ganzen, um dir das besser zu zeigen. Allerdings bin ich auf dem Bild schon weiter, da ich hier auch schon den Tunnelzug genäht habe. Dazu kommen wir gleich.

Schritt 5 bis 7

So nähst du den Tunnelzug

Klappe etwa 5 mm des noch nicht vernähten seitlichen Randes des Turnbeutels rechts und links nach innen. Nähe mit geradem Stich.

Dann klappst du 5 mm des oberen Randes nach innen und nähst ebenfalls mit geradem Stich.

Klappe zum Schluss die Hälfte dieses Teils nach unten (Bild 3). Die untere Kante sollte auf der Höhe sein, wo deine seitlichen Beutelnähte geendet haben. Dort nähst du entlang der rot markierten Stelle.

Wiederhole alles auf der anderen Seite des Turnbeutels.

Schritt 8

Versäubere die Seiten des Turnbeutels zum Schluss noch mit einer Zick-Zack-Naht. Falls du am unteren Ende des Beutels nicht eine schon bestehende Jeansnaht nutzen konntest (siehe Schritt 1), mache auch unten noch eine Zick-Zack-Naht. Es soll einfach nichts ausfransen. Wäre schade, wenn deine Turnbeutelnähte aufgehen.

Die Nähanleitung für den upcycelten Turnbeutel aus alten Jeans hilft dir, zum gewünschten DIY-Projekt.
Zick-Zack-Naht an den Seiten, ggfs. auch unten, sorgen dafür, dass der Stoff nicht ausfranst.

Schritt 9

Schritt 9 ist einfach und mit einem tollen Erfolgsgefühl: Wende deinen Turnbeutel inside out.

So cool ist ein Turnbeutel aus alten Jeans, die du nicht mehr anziehen kannst.
Wende deinen Turnbeutel.

Schritt 10 + 11

Nähe das Stofffutter ein (optional)

Wenn du ein Futter in deinen Turnbeutel aus alten Jeans einnähen möchtest, um die Nähte zwischen den einzelnen Jeansstoffbahnen zu verstecken, brauchst du Baumwollstoff. Schneide ihn 92 x 37 cm zu. Eine Runde Zick-Zack-Sicht um den Stoff wird empfohlen (wie du auf Bild 2 siehst, habe ich mich aber an meine eigene Empfehlung selbst nicht gehalten). Falte die 92 cm Seiten rechts auf rechts. Nähe die daraus entstandenen 46 cm langen Seiten mit geradem Stich. Du kannst auch einfach jetzt um die drei Seiten im Zick-Zack nähen. Klappe die offene Seite etwa 1,5 cm links auf links nach außen und stecke das ganze Futter in deinen Turnbeutel. Dann nähst du das Futter händisch im Turnbeutel fest. Du kannst den gesamten Stofffutterteil aber auch überspringen. Das Futter ist kein Must.

Schritt 12

Schneide die Baumwollkordel zu. Du brauchst zweimal 170 cm. Ich habe die schwarze Baumwollkordel auf dem Foto verwendet. Welche das genau ist, habe ich dir in den Shoppingtipps weiter unten im Beitrag verlinkt. 

Um die Kordel durch den Tunnelzug fädeln zu können, befestige eine Sicherheitsnadel am Ende der Kordel. So kannst du die Kordel mithilfe der Nadel durch den Tunnel schieben.

Schritt 13

Der Weg, den die beiden 170 cm langen Kordeln gehen müssen, ist farblich unterschiedlich markiert. Also: Unten durch die Schlaufe, rauf zum Tunnel, durch den 1. Tunnel  in Richtung der anderen Beutelseite. Dort wendet die Kordel und kriecht durch den 2. Tunnel. Dann geht es wieder hinunter zur Schlaufe. Dort verknotest du die beiden Enden.

Auf der anderen Seite machst du es genauso. 

Upcycling-Projekte zum Verlieben: Der Turnbeutel aus alten Jeans gibt Lieblingsjeans ein neues Leben.
Du brauchst zwei 170 cm lange Baumwollseile. Führe sie wie markiert durch den Turnbeutel.

Fertig ist der Turnbeutel aus alten Jeans

Hier geht's zur Nähanleitung für einen Tunnelzug für Turnbeutel.
Die Träger des Turnbeutels sind auch gleichzeitig der Verschluss für den Tunnelzug. Öffnen, reingeben, anziehen - zu.

Viel Spaß beim Turnbeutel nähen 

Das Upcycling-Projekt klappt natürlich auch mit anderen Stoffen.

Noch mehr Upcycling-Ideen mit alten Jeans, Denimhemden oder Jeansröcken findest du im Beitrag 8 Upcycling-Ideen aus alten Jeans

Für weitere Ideen, abonniere VlikeVeronika auf Pinterest.

Noch mehr Insights, News und Beiträge gibt es bei VlikeVeronika auf Instagram.

Danke fürs Vorbeischauen.

Shoppingtipps für Upcycling-Projekte mit Jeans

Bei den Shoppingtipps handelt es sich um Affiliate Links, die du auf einer von mir zusammengestellten Ideenliste bei Amazon findest. Bestellst du ein Produkt, erhalte ich von der Partnerseite einen gewissen Prozentsatz des Bestellbetrages. Der Kaufpreis bleibt für dich gleich. Du kannst dir aber auch einfach nur unverbindlich Inspiration holen.

>> ZUR IDEENLISTE

Teil's mit anderen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

Wer hier schreibt
Veronika Fischer ist freie Texterin und Bloggerin aus Wien.
Veronika Fischer, Foto: © Rotraud Priesner
Let's connect
Meine Favoriten im Herbst
enthält Werbung [Affiliate Links]
Knüpfen & Sticken
Auf meiner Ideenliste zum Thema Knüpfen findest du viele Produkttipps für das kompakte Hosentaschenhobby.

Zur Ideenliste

Basteln mit Papier
Das Envelope Punch Board ist ein tolles Werkzeug, um eigene Kuverts in verschiedenen Größen mit dem Papier Deiner Wahl selbst zu machen. Das praktische Tool gibt es bereits für knapp über 20 Euro.
Hol dir die Sizzix BigShot Präge- und Stanzmaschine für tolle DIY-Projekte mit Papier und Karton.
Ähnliche Beiträge
Newsletter
.
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren
Upcycling für Kerzenreste in neu gegossenen Kerzen.

Upcycling für Kerzenreste

Kerzenreste gefunden, die nicht mehr verwendbar sind? Kein Problem, Du kannst Wachs einfach in einem Topf auf der Herdplatte einschmelzen und neue Kerzen gießen. Step-by-Step-Anleitung.

weiterlesen »