Ein gestickter Löwenkopf für Löven

Bei uns gibt es heute etwas zu feiern: Die Single der Band meines Heldenmannes wird veröffentlicht. Heute wird der Song Anananda der Wiener Band Löven offiziell released. Endlich! Da braucht es etwas Besonderes.

Heute gibt es den versprochenen DIY-Prozess meines großen, gestickten Löwenkopfes – auf Instagram habe ich immer wieder Ausschnitte gezeigt. Nun: Es ist aufwendiges DIY-Projekt und genau dieses wirst Du voraussichtlich nicht genauso/mit diesem Motiv umsetzen – außer Du stehst total auf Löwen oder die Band Löven.
Die Essenz ist aber folgende: Wer große Motive sticken möchte, muss mit einem hohen Zeitaufwand rechnen. Ich verrate gleich, wie lange ich an dem Bandlogo gearbeitet habe. Wenn Du großflächig und gleichmäßig sticken möchtest, empfehle ich Dir, mit einem Stickrahmen zu arbeiten, da das die Arbeit unheimlich erleichtert. Ist der Stoff gut aufgespannt, lassen sich gleichmäßige Stiche mit guter Fadenspannung machen. Hältst Du den Stoff in der Hand kann es passieren, dass Du zu locker stickst – dann liegt der Faden nicht an – oder dass Du zu fest stickst, dann schoppt sich der Stoff zusammen.

Der gestickte Löven-Kopf

Schwierigkeitsgrad: ▪▪▫ | Kosten: € – €€ | Dauer: 10 Stunden

10 STUNDEN?! Ja, ich weiß! Hätte ich auch nicht für möglich gehalten.

Das Löven-Logo sieht einfach toll aus – die Herausforderung, mein eigenes kreatives Ding daraus zu machen, hat mich gereizt. Zunächst habe ich probiert, eine Leinwand zu besticken, allerdings wurde das Material dabei so perforiert, dass ich zu Stoff geswitched habe. (Also: Auf Leinwand zu sticken funktioniert bei dicht zu stickenden Motiven nicht gut.)
Man kann das Löven-Logo aber auch mit Acrylmalerei oder in einer Papiercollage umsetzen. Ich habe mir Sticken als Technik ausgesucht – da waren wir thematisch ja gerade: Schriftzüge sticken: DIY-Anleitung & Freebie – Sticken ist wie malen mit Garn. Wenn Du es auch probieren möchtest, kannst Du gerne die Vorlage verwenden, die mir die Band zur Verfügung gestellt hat.

Die Download-Möglichkeit folgt.

Material- und Werkzeugliste

Du brauchst

  • Stoff
  • Stickrahmen
  • Stickgarn in 18 Farben: Hellblau, Mittelblau, Dunkelblau, 3 Rottöne, 3 Rosatöne, Orange, Gelb, Grasgrün, Dunkelgrün, Flieder, Violett, Aubergine, Weiß & Schwarz
    Jedes Stickgarn hatte 6 Fäden. Ich habe immer nur 3 Fäden verwendet.
  • Sticknadel
  • Schere
  • das adaptierte Löven-Logo – normalerweise ist der Löwenkopf seitlich gerichtet, für das Stickbild ist er frontal zu sehen
  • Kohlepapier und Stift zum durchpausen des Motivs

So stickst Du Motive wie den Löven-Kopf

  1. Male das Motiv auf dem Stoff vor.
  2. Spanne den Stoff in den Stickrahmen ein. Wenn Du keinen Stickrahmen zur Hand hast, kannst Du den Stoff mit einem Tacker auf einen Bilderrahmen aus Holz aufspannen.
  3. Sticke los!

Die Band Löven

Dem Bandprojekt Löven wurde 2016 Leben eingehaucht. Gute zwei Jahre haben sich Sami ♥, Gregor und Paul (die in selber Besetzung auch die englischsprachige Indie-Rock-Band My Glorious sind) Zeit genommen, um etwas Neues zu erschaffen. Heute wird die erste Single der Band veröffentlicht und das muss gebührend gefeiert und löwenmäßig in die Welt hinausgebrüllt werden. Bei all der Kreativität und intensiven Auseinandersetzung mit dem Release-Tag, die bei uns im Haus am Arbeiten war, habe ich mir überlegt, ein eigenes Projekt umzusetzen, das unsere beiden Handwerke verknüpft und habe das Bandlogo gestickt, um es in weiterer Folge auf einer von Samis Bühnenjacken aufzunähen.

Die letzten Wochen waren busy. Der Song lief schon vor der offiziellen Veröffentlichung exklusiv auf FM4 – täglich. DAS WAR AUFREGEND. Jetzt ist das Video online und die Single überall zu streamen, „wo gute Musik zu Hause ist“.

 

Viel Spaß beim Sticken.

Danke fürs Vorbeischauen!

© Veronika Fischer, www.vlikeveronika.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

*

code